Nichts Neues an der Front

Um-Welt Sende Feedback »

Nachdem ich vor ein paar Tagen entdeckt hatte, dass unsere Domain hyperblog.de in der Sperrliste bei JusProg gelistet war, hatte ich den Betreibern eine Mail mit Bitte um Stellungnahme geschickt. Immerhin wird das komplette Blogsystem mit einem “standard gesperrt” Hinweis in der Liste geführt, was nach meinem Verständnis sogar eine Art ab 18 Freigabe bedeuten würde; manch andere Domains werden dort bei einer Überprüfung mit ab 12 oder ab 16 ausgegeben. Bislang hielt man eine Antwort wohl für unnötig.
Die zweite Domain hyper-blog.de, die ich mehr oder weniger aus Gag registrieren lies wird dort im Augenblick nicht gesperrt, was unsere Blogs, die im übrigen natürlich weder illegales noch irgendwelches sittenwidriges oder gar jugendverderbendes Material beinhalten, erneut zugänglich macht. Auffällig finde ich die kleine Änderung bei den Partnerlinks auf deren Seite; man sieht nun plötzlich nicht mehr kleine Werbebanner von Beate Uhse oder dem Orion-Versand sondern einfach nur noch nicht-verlinkte Texteinträge.
Das ganze System scheint mir nicht nur gedankenlos und schlampig umgesetzt ins Netz gestellt zu sein, sondern zeigt auch wie inkonsequent und willkürlich hier gearbeitet wird und wie unbrauchbar dieses Filtersystem letztendlich für Eltern ist, die damit ihre Kinder vor dem Zugriff auf jugendgefährendendes Material schützen wollen.
Ich persönlich habe nichts gegen die Idee an sich, denn es ist ja nichts weiter als ein Filtersystem, welches man freiwillig einsetzen kann und eigentlich ist mir das auch ziemlich egal ob wir da gelistet sind oder nicht, aber es war auf jeden Fall ein gutes Beispiel zu sehen, wie schnell mittels einer solchen Liste großteils harmloses Material “entsorgt” werden kann, wenn man die Zugangsprovider irgendwann mal zu solch einem Filtersystem zwingt. Setzt man den Gedanken, der
hinter diesem System steckt auf größere geplante Objekte um, wie der heftig diskutierten Netzsperre, sollte einem schnell klar werden was uns blüht, wenn man die Pflege solcher Listen irgendwelchen Leuten überläßt, die diese mitunter sogar im geheimen führen dürfen.
Der genauen Ansatz der Liste von JusProg ist mir immer noch nicht klar. Ich vermute, dass hier zu der Option des Meldens eines Links über deren Webseite auch so genannten “Scouts” zum Einsatz kommen; also rekrutierte, meist private Computernutzer, die die Sichtung von Webseiten vornehmen, was schon ein wenig grenzwertig scheint.
Das meine Mail nicht beantwortet wurde wundert mich nicht; Feige und peinlich ist es.
Eltern kann man nur anraten sich entweder ernsthaft um Beratung über seriösere Stellen zu bemühen oder das einzig richtige zu tun - mit seinem Kind zusammen am Computer sitzen.

Neues aus dem Bundeskindergarten

Um-Welt Sende Feedback »

Wenn ichs nicht besser wüßte könnte man meinen es hat schon 40 Grad im Schatten. Die SPD will nun Störsender im Reichstag anbringen lassen um zu verhindern, dass die Abgeordneten über den Twitter-Dienst während ihrer Sitzungen Infos rausgeben können.
Wird Zeit, dass da mal jemand einen Erzieher für diese Kindertagestätte einstellt.

Zweite Domain

Internet Sende Feedback »

Ich hab mir mal den Scherz erlaubt die Domain hyper-blog.de; also den Namen mit Bindestrich, zu registrieren. Sollte etwa morgen um die Uhrzeit aktiv sein.
Mal schauen ob die “Jugenschützer” von JusProg hg#45uns hier auch mit einem Eintrag in der Liste beglücken. Meine Bitte um Stellungnahme wurde bislang ja noch nicht beantwortet; wobei ich das eh nicht wirklich erwarte. Zudem ist deren Seite im Augenblick plötzlich nicht mehr zu erreichen; gefällt mir hg#05

Germany's next Top-Idee

Um-Welt Sende Feedback »

Irgendwie ist es irre zu sehen, wie in diesem Land der geistige Lochfrass tagtäglich neue Opfer findet. Der DIW-Präsident fordert ab 2011 eine Mehrwertsteuerehöhung auf 25 Prozent.
Und ich bin für den Weltfrieden hg#47

Wenn die Fönfrisur ins Hirn rutscht

Internet Sende Feedback »

Also ich kapier es nach wie vor nicht.
Man will die technischen Möglichkeiten schaffen um mittels schwarzer Listen Webseiten mit Kinderpornos für den Zugriff zu blocken. Mal abgesehen von dem ganzen Theater, was derzeit die Gemüter zu Recht erhitzt wird es noch ein ganzes Weilchen gehen, bis die ganze Geschichte ins Laufen kommt; wenn sie denn mal zum laufen kommen sollte. Und Zeit ist hier doch ein ganz erheblicher Faktor. Was wird schneller gehen? Das Aufspüren derartiger Seiten mit nachfolgender Sichtung des Materials, Erstellung und Übermittlung der Listen an die jeweiligen Netzzugangsanbieter oder der direkte Weg an den Provider im In- und Ausland mit der Option die Seiten vom Netz nehmen zu lassen? Ganz interessant finde ich diesen Versuch, der den zeitlichen Rahmen von gerade mal 12 Stunden erforderte. Man beachte unter anderem, dass drei der Seiten in Deutschland gehostet wurden.
Während Frau von der Leyen also für Ihre “Sache” kämpft und diskutiert, haben wir pädophile Webseiten im Netz, deren Adressen bekannt sind.
Wenn ich es recht verstanden habe existieren viele dieser Seiten in durchaus erreichbaren Bereichen; wären also schon längst abzuschalten gewesen. Wieso also wurde da nichts unternommen? Wieso also werden nicht simplere rabiatere Maßnahmen ergriffen um das entdeckte Material schnellstens löschen zu lassen, anstatt den Versuch zu unternehmen diese nicht zugänglich zu machen? Gnadenbrot fürs Pädophilenpack?
Solches Nichtstun gehört ganz einfach hart bestraft.

Berlin-Regen-die Frisur sitzt!

Hyperblog.de ist jugendgefährdent?

Internet 2 Feedbacks »

Nachdem ich gerade hoergens Artikel über die Sperrlisten von JusProg gelesen hatte, dachte ich mir, ich teste mal ein paar Domainnamen auf der Webseite des Vereins aus, der sich selbst “Verein zur Förderung des Kinder- und Jugendschutzes in Telemedien e.V.” betitelt. Nachdem ich unsere Domain hyperblog.de eingab staunte ich nicht schlecht:

Hyperblog.de ist bei uns der Sammelblog, der die Artikel nach Erscheinungsdatum aus den diversen Blogs von uns zusammensammelt. Nun stellt sich mir die Frage was genau an unseren Artikeln dazu reizt die Domain in eine Sperrliste aufzunehmen; insofern werde ich gleich mal die Betreiber der Webseite um Stellungnahme bitten. Mal schauen was rauskommt.
———-
Update: 28.5.2009
Bislang gab es keine Antwort

Reichlich Wetter

Softe Ware Sende Feedback »

Kalt und Warm soll ja bekanntlich den Kreislauf fördern.

Ausgabe eines Vista-Sidebar Gadgets

Unreal 1

Games Sende Feedback »

Sicher nicht für die Ewigkeit, aber dennoch freut es mich, dass es durch diverse Hobbyprojekte möglich ist, den ersten Teil der nun gut 10 Jahre alten Unrealgeschichte immer noch zu spielen.
Nachdem ich mittlerweile mit einer Auflösung von 1920 pixeln Breite arbeite und die Hardware nun endlich mal zu Doom3 passt erwachte mal wieder das Spielefieber. Also testete ich auch mal welche der alten Spiele hier noch lauffähig waren. Eines meiner Favoriten ist nach wie vor Unreal 1, dessen Grafik und Szenerie mich damals stark beeindruckt hatten. Leider ging das aber gleich mal total in die Hose, da es weder unter Vista, noch XP mit irgendwelcher Grafikbeschleunigung arbeiten wollte.
Abhilfe schaffte jedoch ein kleines Projekt von dieser Webseite.

Full story »

Mal wieder Farbrausch

Softe Ware Sende Feedback »

Ich hab gestern mal wieder auf der “Farbrausch“-Demoseite gestöbert und bin über so ein kleines cooles Demo von denen gestolpert: fr-041: debris.
Wie von den Leuten schon gewohnt, ist das Demo nicht größer als 180 kb, zeigt aber eine ganze Menge an Grafik und ein paar sehr geile Ideen.

Hotkeys

Softe Ware Sende Feedback »

Wer gerne mit Tastaturkürzeln arbeitet wird sicherlich seinen Spaß mit diesem Programm haben. Das kostenlose Tool erlaubt es (mit strg+z) eine virtuelle Tastatur aufzurufen. Auf die jeweiligen Tasten kann man per Menü oder drag+drop Programme, diverse Funktionen oder Ordner zum öffnen legen, die man dann in Kombination mit der Windowstaste aufrufen kann. Das Teil ist sehr einfach zu bedienen und als kleinen Bonus kann man gleich die Caps-Locktaste (Feststelltaste) umfunktionieren.